DGAP-Adhoc: Marenave Schiffahrts AG: Verlangen zur Ergänzung der Tagesordnung für die ordentliche Hauptversammlung der Marenave Schiffahrts AG am 15. September 2017

  • 5 Sterne
Datum:
2017-08-15 20:40:22 UTC | Unternehmen: Marenave Schiffahrts AG (DE000A0H1GY2)

DGAP-Ad-hoc: Marenave Schiffahrts AG / Schlagwort(e): Hauptversammlung
Marenave Schiffahrts AG: Verlangen zur Ergänzung der Tagesordnung für die ordentliche Hauptversammlung der Marenave Schiffahrts AG am 15. September 2017

15.08.2017 / 20:40 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Am heutigen Tag ist der Marenave Schiffahrts AG (Marenave oder Gesellschaft) ein Verlangen der Ernst Russ AG nach § 122 Abs. 2 AktG zugegangen, mit dem die Ernst Russ AG als Aktionär die Ergänzung der am 7. August 2017 im Bundesanzeiger veröffentlichten Tagesordnung für die auf den 15. September 2017 einberufene ordentliche Hauptversammlung der Gesellschaft begehrt. Im Einzelnen verlangt die Ernst Russ AG, die Tagesordnung um folgende Tagesordnungspunkte bzw. Beschlussvorlagen zu ergänzen:
  • Abberufung von Herrn Klaus Meyer als Mitglied des Aufsichtsrats der Gesellschaft mit Wirkung zum Ende der Hauptversammlung vom 15. September 2017;
  • Neuwahl von Herrn Jens Mahnke, Hamburg, Vorstandsmitglied und Sprecher des Vorstands der Ernst Russ AG, als Mitglied des Aufsichtsrats der Gesellschaft;
  • Vergrößerung des Aufsichtsrats der Gesellschaft auf vier Mitglieder und entsprechende Satzungsänderung sowie die Wahl von Herrn Dr. Hans Michael Schmidt-Dencker, Stuttgart, Rechtsanwalt und Unternehmensberater, als Mitglied des Aufsichtsrats der Gesellschaft;
  • Erweiterung des Katalogs der unter Zustimmungsvorbehalt des Aufsichtsrats stehenden Geschäfte in § 7 Abs. 2 der Satzung der Gesellschaft und entsprechende Satzungsänderung;
  • Aufhebung der von der Hauptversammlung am 11. Juni 2015 erteilten Ermächtigung zur Ausgabe von Options- und/oder Wandelschuldverschreibungen, über den Ausschluss des Bezugsrechts sowie über die Schaffung eines bedingten Kapitals.
Darüber hinaus hat die Ernst Russ AG angekündigt, gegen die unter Punkt 5 der Tagesordnung für die ordentliche Hauptversammlung vorgeschlagene ordentliche Kapitalherabsetzung der Gesellschaft stimmen zu wollen.
Die Gesellschaft wird das Tagesordnungsergänzungsverlangen prüfen und ihm entsprechen, wenn die gesetzlichen Voraussetzungen erfüllt sind.
 
Der Vorstand


Kontakt:
Bernd Raddatz, kaufmännischer Leiter
Marenave Schiffahrts AG

15.08.2017 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Marenave Schiffahrts AG
Valentinskamp 24
20354 Hamburg
Deutschland
Telefon: 040 / 28 41 93 0
Fax: 040 / 28 41 93 297
E-Mail: info@marenave.com
Internet: www.marenave.com
ISIN: DE000A0H1GY2
WKN: A0H1GY
Börsen: Regulierter Markt in Hamburg; Freiverkehr in Berlin, München; Open Market in Frankfurt

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

601623  15.08.2017 CET/CEST

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=601623&application_name=news&site_id=byteworx_ssh

DGAP-Adhoc: Marenave Schiffahrts AG: Verlangen zur Ergänzung der Tagesordnung für die ordentliche Hauptversammlung der Marenave Schiffahrts AG am 15. September 2017 Habe gerade eine interessante News auf adhoc-infos.de gefunden!
Small Cap News
Signature AG
  • five-stars Sterne
Jetzt mit Adhoc-Infos online

DEWB: Neue strategische Ausrichtung
  • five-stars Sterne
Mit Kapital gut ausgestattet

PNE AG
  • five-stars Sterne
Mit erweitertem Geschäftsmodell auf Erfolgskurs

Fonterelli KGaA: Die Family Office Aktie
  • five-stars Sterne
- eine neue Asset-Klasse

Stern Immobilien AG
  • five-stars Sterne
Leuchtende Immobilien in München

Kuriose Meldungen
Exklusiv: Adhoc-Infos.de sammelt lustige Meldungen
  • five-stars Sterne
Die schrägsten News ab 2012

Adhoc-Infos.de - Standpunkt
Eigenkapitalfinanzierung der Deutschen Bank
  • Sterne
Voreilige Streichung der Dividende war Fehler

Die Börse nach „FRoSTA“
  • Sterne
Nur noch frostige Aussichten?