DGAP-Adhoc: Aurubis AG: Aurubis AG zeichnet Term Sheet mit der Wieland-Werke AG über den Verkauf des Segments Flat Rolled Products

  • 1 Sterne
Datum:
2018-02-12 16:00:53 CET | Unternehmen: Aurubis AG (DE0006766504)

DGAP-Ad-hoc: Aurubis AG / Schlagwort(e): Strategische Unternehmensentscheidung
Aurubis AG: Aurubis AG zeichnet Term Sheet mit der Wieland-Werke AG über den Verkauf des Segments Flat Rolled Products

12.02.2018 / 16:00 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Aurubis AG zeichnet Term Sheet mit der Wieland-Werke AG über den Verkauf des Segments Flat Rolled Products

Hamburg, 12.02.2018 - Die Aurubis AG, Hamburg, befindet sich in fortgeschrittenen Verhandlungen über den Verkauf des Segments Flat Rolled Products an die Wieland-Werke AG, Ulm. Die Parteien haben heute ein Term Sheet unterschrieben, welches wesentliche Eckpunkte einer möglichen Transaktion und eines nun noch im Detail zu verhandelnden Kaufvertrags regelt. Das Term Sheet steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung des Aufsichtsrats der Aurubis AG, der das Vorhaben im Grundsatz positiv bewertet.

Der Vorstand sieht in dem Abschluss des Term Sheets einen wesentlichen Zwischenschritt für die weiteren Verhandlungen und den Verkauf. Die Transaktion würde unter den üblichen Vorbehalten, insbesondere der Freigabe durch Kartellbehörden, stehen.

Mit dem Verkauf würde sich die Aurubis AG vollständig vom Bandgeschäft trennen. Dieser Schritt wäre im Einklang mit dem neuen strategischen Fokus der Aurubis.

Das Segment Flat Rolled Products umfasst Produktionsstandorte in den USA, den Niederlanden, in Finnland und Deutschland, die Schneidcenter in der Slowakei, Italien und Großbritannien sowie eine weltweite Verkaufsorganisation. Außerdem zählt der 50 % Anteil an der Schwermetall Halbzeugwerk GmbH & Co KG zu diesem Segment; die weiteren 50 % werden bereits von den Wieland Werken gehalten.

Im Geschäftsjahr 2016/17 wurden im Segment ca. 230.000 t Kupfer- und Legierungsprodukte hergestellt und rund 1.740 Mitarbeiter beschäftigt. Bei der Schwermetall arbeiten ca. weitere 300 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2016/17 betrug der Umsatz rund 1,3 Milliarden Euro. Die Schwermetall erwirtschaftete zusätzlich einen Umsatz von rund 330 Mio. Euro.




Kontakt:
Dr. Björn Carsten Frenzel
Leiter Konzernrechtsabteilung
E-Mail: c.frenzel@aurubis.com
Tel: +49 40 78 83 30 44

12.02.2018 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Aurubis AG
Hovestrasse 50
20539 Hamburg
Deutschland
Telefon: +49 (0)40 / 78 83 - 31 78
Fax: +49 (0)40 / 78 83 - 31 30
E-Mail: a.seidler@aurubis.com
Internet: www.aurubis.com
ISIN: DE0006766504
WKN: 676650
Indizes: MDAX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), Hamburg; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

653559  12.02.2018 CET/CEST

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=653559&application_name=news&site_id=byteworx_ssh

DGAP-Adhoc: Aurubis AG: Aurubis AG zeichnet Term Sheet mit der Wieland-Werke AG über den Verkauf des Segments Flat Rolled Products Habe gerade eine interessante News auf adhoc-infos.de gefunden!
Small Cap News
Stern Immobilien AG
  • five-stars Sterne
Leuchtende Immobilien in München

DEWB: Neue strategische Ausrichtung
  • five-stars Sterne
Mit Kapital gut ausgestattet

PNE Wind AG
  • five-stars Sterne
Ergebnisturbo 2016

AutoBank AG
  • five-stars Sterne
Neues Kapital zu 1,50 € / Aktie

Fonterelli KGaA: Die Family Office Aktie
  • five-stars Sterne
- eine neue Asset-Klasse

Kuriose Meldungen
Exklusiv: Adhoc-Infos.de sammelt lustige Meldungen
  • five-stars Sterne
Die schrägsten News ab 2012

Adhoc-Infos.de - Standpunkt
Eigenkapitalfinanzierung der Deutschen Bank
  • Sterne
Voreilige Streichung der Dividende war Fehler

VW Marktmanipulation: Der Faktencheck
  • Sterne
Zurück ins Jahr 2008, Analyse der Presse-Mitteilung vom 28. Oktober

Aktienfinanzierung im Nachteil
  • no-star Sterne
Kleinanlegerschutzgesetz setzt anderen Fokus

Die Börse nach „FRoSTA“
  • Sterne
Nur noch frostige Aussichten?

Value versus Techno
  • no-star Sterne
Ein Standpunkt über die IPOs von Zalando und Rocket Internet

Regulierung welcome?
  • Sterne
Wieviel Regulierung können wir uns leisten?

Pre-Placement und Bezugsrechtsemission
  • Sterne
Aktionärsinteressen im Fokus?