DGAP-News: Biofrontera AG: Biofrontera AG informiert über ordentliche Hauptversammlung

  • 3 Sterne
Datum:
2018-07-13 10:40:01 CEST | Unternehmen: Biofrontera AG (DE0006046113)

DGAP-News: Biofrontera AG / Schlagwort(e): Hauptversammlung
Biofrontera AG: Biofrontera AG informiert über ordentliche Hauptversammlung

13.07.2018 / 10:40
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Biofrontera AG informiert über ordentliche Hauptversammlung

Leverkusen, den 13. Juli 2018 - Die Biofrontera AG (Nasdaq Ticker Symbol: BFRA; ISIN: DE0006046113), ein internationales biopharmazeutisches Unternehmen, gab heute die Ergebnisse der am 11. Juli 2018 durchgeführten ordentlichen Hauptversammlung bekannt. Die anwesenden Aktionäre vertraten 62,86% des eingetragenen Grundkapitals.

Die Aktionäre stimmten allen aufgeführten Tagesordnungspunkten 2 - 5 des Unternehmens (veröffentlicht im Bundesanzeiger am 4. Juni 2018), einschließlich der Wahl von Herrn Eyring zum neuen Mitglied des Aufsichtsrats, mit deutlicher Mehrheit zu. Die vorher eingereichten Ergänzungsverlangen, Tagesordnungspunkte 7-20, der Deutschen Balaton AG lehnten die Aktionäre sämtlich mit sehr großer Mehrheit ab. Zu den Tagesordnungspunkten 1 und 6 war keine Abstimmung erforderlich.

"Ich danke unseren Aktionären für die dauerhafte Unterstützung und das fortgesetzte Vertrauen" sagte Dr. Ulrich Granzer, der als Vorsitzender des Aufsichtsrats der Biofrontera AG die Hauptversammlung leitete. "Im Namen des Aufsichtsrats möchte ich Herrn Eyring zur Wahl als Mitglied unseres Gremiums beglückwünschen und freue mich auf die Zusammenarbeit."

In ihren Vorträgen betonten die Vorstände die regulatorischen und zügig ansteigenden Vertriebserfolge des Unternehmensin Europa und in den USA sowie die durch den Börsengang an die Nasdaq erhöhte Sichtbarkeit des Unternehmens in den USA. "Wir haben uns zum Ziel gesetzt, das Marktpotenzial von Ameluz(R) zügig auszubauen. Unsere Strategie der Indikationserweiterungen von Ameluz(R) zeigt bereits erste Erfolge. Die kürzlich erfolgte Zulassung für die Tageslicht-PDT in Europa und die seit Januar gültigen Abrechnungscodes in den USA erlauben Patienten mit aktinischen Keratosen schon heute einen breiten Zugang zu Ameluz(R)", sagte CEO Prof. Dr. Hermann Lübbert.

Weiterführende Informationen zur ordentlichen Hauptversammlung einschließlich der detaillierten Abstimmungsergebnisse sowie der Vorstandspräsentation sind erhältlich unter https://www.biofrontera.com/de/hauptversammlung.html

-Ende-

Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen an:

Ansprechpartner für Investoren  
   
Thomas Schaffer, Finanzvorstand ir@biofrontera.com
Telefon: +49-214-87632-0
   
   
Ansprechpartner für Journalisten  
   
Instinctif Partners
Susanne Rizzo
susanne.rizzo@instinctif.com
Telefon: +49-89-3090-5189-24
 

 

Hintergrund:
Die Biofrontera AG ist ein biopharmazeutisches Unternehmen, das auf die Entwicklung und den Vertrieb dermatologischer Medikamente und medizinischer Kosmetika spezialisiert ist.

Das Leverkusener Unternehmen mit weltweit rund 130 Mitarbeitern entwickelt und vertreibt innovative Produkte zur Heilung, zum Schutz und zur Pflege der Haut. Zu den wichtigsten Produkten gehört Ameluz(R), ein verschreibungspflichtiges Medikament zur Behandlung von hellem Hautkrebs und dessen Vorstufen. Ameluz(R) wird seit 2012 in der EU und seit Mai 2016 in den USA vermarktet. Darüber hinaus vertreibt das Unternehmen die Dermokosmetikserie Belixos(R), eine Spezialpflege für geschädigte oder erkrankte Haut. Biofrontera ist das erste deutsche Gründer-geführte pharmazeutische Unternehmen, das eine zentralisierte europäische und eine US-Zulassung für ein selbst entwickeltes Medikament erhalten hat. Die Biofrontera-Gruppe wurde 1997 vom heutigen Vorstandsvorsitzenden Prof. Dr. Hermann Lübbert gegründet und ist an der Frankfurter Börse (Prime Standard) und an der US-amerikanischen NASDAQ gelistet.

www.biofrontera.com

Diese Mitteilung enthält ausdrücklich oder implizit bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen, die die Geschäftstätigkeit der Biofrontera AG betreffen. Diese in die Zukunft gerichteten Aussagen spiegeln die Meinung der Biofrontera zum Zeitpunkt dieser Mitteilung wider und beinhalten bestimmte bekannte und unbekannte Risiken. Die von Biofrontera tatsächlich erzielten Ergebnisse können wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen oder Leistungen abweichen, die im Rahmen der zukunftsbezogenen Aussagen gemacht werden. Biofrontera ist nicht verpflichtet, in die Zukunft gerichtete Aussagen zu aktualisieren.



13.07.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Biofrontera AG
Hemmelrather Weg 201
51377 Leverkusen
Deutschland
Telefon: +49 (0)214 87632 0
Fax: +49 (0)214 87632 90
E-Mail: ir@biofrontera.com
Internet: www.biofrontera.com
ISIN: DE0006046113, NASDAQ: BFRA
WKN: 604611
Börsen: Regulierter Markt in Düsseldorf, Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; Nasdaq

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

704375  13.07.2018 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=704375&application_name=news&site_id=byteworx_ssh

DGAP-News: Biofrontera AG: Biofrontera AG informiert über ordentliche Hauptversammlung Habe gerade eine interessante News auf adhoc-infos.de gefunden!
Small Cap News
PNE AG
  • five-stars Sterne
Mit erweitertem Geschäftsmodell auf Erfolgskurs

DEWB: Neue strategische Ausrichtung
  • five-stars Sterne
Mit Kapital gut ausgestattet

Fonterelli KGaA: Die Family Office Aktie
  • five-stars Sterne
- eine neue Asset-Klasse

AutoBank AG
  • five-stars Sterne
Aktienkurs deutlich unter Buchwert von 1,70 € / Aktie

Stern Immobilien AG
  • five-stars Sterne
Leuchtende Immobilien in München

Kuriose Meldungen
Exklusiv: Adhoc-Infos.de sammelt lustige Meldungen
  • five-stars Sterne
Die schrägsten News ab 2012

Adhoc-Infos.de - Standpunkt
Eigenkapitalfinanzierung der Deutschen Bank
  • Sterne
Voreilige Streichung der Dividende war Fehler

VW Marktmanipulation: Der Faktencheck
  • Sterne
Zurück ins Jahr 2008, Analyse der Presse-Mitteilung vom 28. Oktober

Aktienfinanzierung im Nachteil
  • no-star Sterne
Kleinanlegerschutzgesetz setzt anderen Fokus

Die Börse nach „FRoSTA“
  • Sterne
Nur noch frostige Aussichten?

Value versus Techno
  • no-star Sterne
Ein Standpunkt über die IPOs von Zalando und Rocket Internet

Regulierung welcome?
  • Sterne
Wieviel Regulierung können wir uns leisten?

Pre-Placement und Bezugsrechtsemission
  • Sterne
Aktionärsinteressen im Fokus?