PTA-News: Weng Fine Art AG: E-Commerce-Tochter WFA Online AG mit deutlichem Umsatzsprung in 2019

  • 5 Sterne
Datum:
2020-01-13 07:00:00 UTC | Unternehmen: Weng Fine Art AG (DE0005181606)

Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt

Monheim am Rhein (pta007/13.01.2020/08:00) - Wie das Mutterunternehmen Weng Fine Art AG konnte auch die E-Commerce-Tochter WFA Online AG von der sich seit dem Sommer 2019 abzeichnenden Erholung des Kunstmarkts überproportional profitieren. Dabei hat sich die am 30.10.2019 kommunizierte positive Entwicklung im 3. Quartal bis zum Jahresende fortgesetzt. So ist der Umsatz der WFA Online AG im 2. Halbjahr 2019 gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres um mehr als 50 % gestiegen. Die Einnahmen im Geschäftsjahr 2019 werden mit voraussichtlich etwa EUR 4,4 Mio. um mehr als 20 % höher als 2018 sein, nachdem sie noch zur Jahresmitte um 5 % gegenüber dem Vorjahr zurückgelegen hatten. Damit werden auch die gestiegenen Kosten für die Marktdurchdringung überkompensiert werden können.

Während der Handel vorsichtiger disponierte, konnten die Verkäufe an Privatkunden erheblich gesteigert werden. Insgesamt lag die Anzahl der ausgeführten Orders in 2019 um mehr als 100 % über denen des Jahres 2018. Dabei sind die Umsätze in allen Segmenten (Primärmarkt, Sekundärmarkt, Kommissionsgeschäfte) gestiegen. Am stärksten gefragt waren die neuen Editionen von Jeff Koons, Christo und Ai Weiwei. Weiterhin gesucht waren im Sekundärmarkt Editionen von Damien Hirst, Robert Longo und Alex Katz.

Die Bilanz der WFA Online AG zum 31.12.2019 wird voraussichtlich im März 2020 veröffentlicht werden. Zu diesem Zeitpunkt wird auch der Dividendenvorschlag der Verwaltung für das abgelaufene Geschäftsjahr bekanntgegeben. Die Generalversammlung der Gesellschaft soll am 22.04.2020 in Zug (Schweiz) stattfinden.

ÜBER DIE WENG FINE ART AG

Die Weng Fine Art AG ist, zusammen mit ihrer Tochtergesellschaft WFA Online AG in der Schweiz, ein führendes international agierendes Kunsthandelsunternehmen. Sie gehört zu den kapitalstärksten Kunsthandelsunternehmen in Kontinentaleuropa. Im Fokus stehen international renommierte Künstler des 20. Jahrhunderts wie Jeff Koons, Damien Hirst, Ai Weiwei, Christo, Robert Longo, Alex Katz, Gerhard Richter, Andy Warhol und Pablo Picasso. Im Stammgeschäft (www.wengfineart.com) werden gewerbliche Adressen (B2B) beliefert, darunter die großen internationalen Auktionshäuser sowie namhafte Händler und Galerien. Die 2015 etablierte E-Commerce-Plattform "Weng Contemporary" (www.wengcontemporary.com) der WFA Online ergänzt das Angebot im weltweiten B2C-Bereich mit graphischen und skulpturalen Editionen der bedeutendsten zeitgenössischen Künstler.

(Ende)

Aussender: Weng Fine Art AG
Adresse: Rheinpromenade 8, 40789 Monheim am Rhein
Land: Deutschland
Ansprechpartner: Rüdiger K. Weng
Tel.: +49 2173 690870-0
E-Mail: weng@wengfineart.com
Website: www.wengfineart.com

ISIN(s): DE0005181606 (Aktie)
Börsen: m:access in München

[ Quelle: http://www.pressetext.com/news/20200113007 ]


PTA-News: Weng Fine Art AG: E-Commerce-Tochter WFA Online AG mit deutlichem Umsatzsprung in 2019 Habe gerade eine interessante News auf adhoc-infos.de gefunden!
Adhoc-Infos.de - Standpunkt
Bang & Olufsen – sang- und klanglos an der Börse
  • three-stars Sterne
Der dänische Hersteller von hochpreisiger Unterhaltungselektronik Bang & Olufsen (ISN DK0010218429) bereitet seinen Investoren bereits seit mehreren M

Wirecard – reine Vertrauenssache
  • four-stars Sterne
Der Monat Mai wird spannend - warum man Wirecard mindestens auf der Watchlist haben sollte...

Der Börsengang als Konfliktherd
  • Sterne
Spannungen zwischen Börsenplätzen und Antragstellern

Eigenkapitalfinanzierung der Deutschen Bank
  • Sterne
Voreilige Streichung der Dividende war Fehler

Die Börse nach „FRoSTA“
  • Sterne
Nur noch frostige Aussichten?

Small Cap News
Continental produziert medizinische Schläuche für den Gesundheitssektor
  • two-stars Sterne
Temporäre Produktion für den italienischen Gesundheitssektor trotz reduzierter Produktionskapazitäten aufgrund der Covid-19-Pandemie

Capital Lounge: Ceconomy mit Rebound Chance
  • five-stars Sterne
Übernahmekandidat mit Aufholpotential

Signature AG
  • five-stars Sterne
Jetzt mit Adhoc-Infos online

DEWB: Neue strategische Ausrichtung
  • five-stars Sterne
Mit Kapital gut ausgestattet

PNE AG
  • five-stars Sterne
Mit erweitertem Geschäftsmodell auf Erfolgskurs

Kuriose Meldungen
Exklusiv: Adhoc-Infos.de sammelt lustige Meldungen
  • five-stars Sterne
Die schrägsten News ab 2012