PTA-Adhoc: Klepper Faltbootwerft AG: KLEPPER Faltbootwerft AG stellt finale Weichen für die Zukunft

Datum: 2020-02-12 09:00:00 UTC | Unternehmen: Klepper Faltbootwerft AG (DE0005939615)

Veröffentlichung von Insiderinformationen gemäß Artikel 17 MAR

Rosenheim (pta013/12.02.2020/10:00) - * Finale Verhandlung mit Investorengruppe
* Kurzfristig bevorstehender Teilverkauf aus der Unternehmensgruppe
* Mittelfristige Nachfolgesituation in Vorstand und Aufsichtsrat
* Produkt und Qualität bleiben zu 100% erhalten

Rosenheim, 12. Februar 2020: Die KLEPPER Faltbootwerft AG, die an der Berliner Wertpapierbörse notierte Herstellerin von hochwertigen Faltbooten, berichtete bereits Mitte 2019, dass die Unternehmensführung die Weichen für die Zukunft der Gesellschaft neu stellen möchte.

Diesem Ziel ist die Gesellschaft nun sehr nahe. Der Vorstand befindet sich in den finalen Verhandlungen mit einer Investorengruppe, die sehr kurzfristig einen Teilerwerb der KLEPPER Faltbootwerft AG im Rahmen eines Asset-Deals anstrebt.

Der Asset-Deal beläuft sich auf eine Summe von bis zu 1 Mio. Euro, in Abhängigkeit von bestimmten Umsatzentwicklungen, die der Gesellschaft zufließt. Damit wäre die Gesellschaft entsprechend durchfinanziert, um die verbliebenen Assets auszubauen und neue profitable Geschäftsbereiche in das Unternehmen einzubringen.

Im zweiten Schritt würde nach vielen Jahren an der Spitze der Gesellschaft Frau Isbruch, Vorstand der KLEPPER Faltbootwerft AG, den Weg für eine geregelte Nachfolge im Vorstand frei machen. Im gleichen Zuge würde auch Herr Dr. Isbruch den Posten des Aufsichtsratsvorsitzenden einem Nachfolger zur Verfügung stellen.

Frau Isbruch möchte einem Nachfolger die Führung übergeben, der die gleiche Leidenschaft für das Produkt und vor allem für die bewährte Qualität mit sich bringt, gleichermaßen aber offen für neue innovative und profitable Geschäftsbereiche ist.

"Gerne würde ich das Unternehmen an ein junges, dynamisches und vor allem innovatives Team übergeben. Nach der abgeschlossenen Restrukturierung und dem voraussichtlichen Mittelzufluss aus der Transaktion, ist es Zeit für die nächste Ausbaustufe der Gesellschaft.", so Ursula Isbruch, Vorstand der KLEPPER Faltbootwerft AG.

Familie Isbruch hat sich in diesem Zuge bewusst dafür entschieden, ihr Aktienpaket an der AG weiter zu halten, um an einer etwaigen Wertsteigerung des Unternehmens, durch die Neuausrichtung der Gesellschaft, partizipieren zu können.

Über KLEPPER:
Die KLEPPER Faltbootwerft AG steht seit über 100 Jahren für Qualität aus Bayern. Mit Sitz in Rosenheim, hat die KLEPPER Faltbootwerft AG 2001 die Fertigung von hochmodernen Faltbooten weiter fortgeführt und nunmehr das Backyak, das wahrscheinlich schnellste Kayak der Welt, in die Serienreife überführt. Jährlich werden etwa 200-300 individuelle Faltboote (auch für Sicherheitskräfte weltweit) produziert.

Kontakt:
KLEPPER Faltbootwerft AG
Klepperstraße 18 E
D-83026 Rosenheim
Telefon: +33 695 996150
Telefax: +49 8031 2167-77
E-Mail: ir-team@KLEPPER.de

(Ende)

Aussender: Klepper Faltbootwerft AG
Adresse: Klepperstraße 18 E, 83026 Rosenheim
Land: Deutschland
Ansprechpartner: Dipl.-Vw. Klaus Niemeyer
Tel.: +33 695 996150
E-Mail: ir-team@klepper.de
Website: www.klepper.de

ISIN(s): DE0005939615 (Aktie)
Börsen: Freiverkehr in Berlin

[ Quelle: http://www.pressetext.com/news/20200212013 ]


PTA-Adhoc: Klepper Faltbootwerft AG: KLEPPER Faltbootwerft AG stellt finale Weichen für die Zukunft Habe gerade eine interessante News auf adhoc-infos.de gefunden!
Adhoc-Infos.de - Standpunkt
Bang & Olufsen – sang- und klanglos an der Börse
  • three-stars Sterne
Der dänische Hersteller von hochpreisiger Unterhaltungselektronik Bang & Olufsen (ISN DK0010218429) bereitet seinen Investoren bereits seit mehreren M

Wirecard – reine Vertrauenssache
  • four-stars Sterne
Der Monat Mai wird spannend - warum man Wirecard mindestens auf der Watchlist haben sollte...

Der Börsengang als Konfliktherd
  • Sterne
Spannungen zwischen Börsenplätzen und Antragstellern

Eigenkapitalfinanzierung der Deutschen Bank
  • Sterne
Voreilige Streichung der Dividende war Fehler

Die Börse nach „FRoSTA“
  • Sterne
Nur noch frostige Aussichten?

Small Cap News
Continental produziert medizinische Schläuche für den Gesundheitssektor
  • two-stars Sterne
Temporäre Produktion für den italienischen Gesundheitssektor trotz reduzierter Produktionskapazitäten aufgrund der Covid-19-Pandemie

Capital Lounge: Ceconomy mit Rebound Chance
  • five-stars Sterne
Übernahmekandidat mit Aufholpotential

Signature AG
  • five-stars Sterne
Jetzt mit Adhoc-Infos online

DEWB: Neue strategische Ausrichtung
  • five-stars Sterne
Mit Kapital gut ausgestattet

PNE AG
  • five-stars Sterne
Mit erweitertem Geschäftsmodell auf Erfolgskurs

Kuriose Meldungen
Exklusiv: Adhoc-Infos.de sammelt lustige Meldungen
  • five-stars Sterne
Die schrägsten News ab 2012