DGAP-News: Biotest AG: Biotest AG erweitert bestehendes Produktportfolio mit der Zulassung von Intratect 100 g/l (10%)

  • 4 Sterne
Datum:
2012-10-24 14:41:43 CEST | Unternehmen: Biotest AG (DE0005227235)


DGAP-News: Biotest AG / Schlagwort(e): Produkteinführung
Biotest AG: Biotest AG erweitert bestehendes Produktportfolio mit der Zulassung von Intratect 100 g/l (10%)

24.10.2012 / 14:41



PRESSEMITTEILUNG

Biotest AG erweitert bestehendes Produktportfolio mit der Zulassung von Intratect 100 g/l (10%)

- Zulassung von Intratect 100g/l (10%) im Rahmen des dezentralisierten europäischen Zulassungsverfahrens

- Vermarktung des neuen Präparates neben Deutschland in 18 weiteren
europäischen Ländern möglich

- Markteinführung in Deutschland voraussichtlich ab Januar 2013

Dreieich, 24. Oktober 2012. Biotest hat heute im Rahmen des dezentralen europäischen Zulassungsverfahrens (Decentralised Procedure, DCP) die Zulassung für die 10%ige intravenöse Immunglobulinlösung Intratect (100 g/l) erhalten. Insgesamt sind 19 europäische Länder an diesem Zulassungsverfahren beteiligt. Gemäß europäischer Richtlinien gilt die Zulassung für die Behandlung von primären Immunmangelsyndromen (PID), Hypogammaglobulinämie, der primären Immunthrombozytopenie (ITP), des Gulllain-Barré-Syndroms (GBS) und des Kawasaki-Syndroms. Intratect 10% wird ab Januar 2013 für den deutschen Markt verfügbar sein. Die Einführung in weiteren Ländern wird schrittweise erfolgen.

Die Zulassung von Intratect 10% durch die zuständigen europäischen Behörden stützt sich auf Ergebnisse einer an mehreren klinischen Zentren in Europa durchgeführten, klinischen Studie. Deren Hauptfokus lag darauf, das neue Präparat auf Pharmakokinetik, Verträglichkeit und Sicherheit bei Patienten mit einem primären Immunmangelsyndrom zu prüfen. Die Pharmakokinetik und das Nebenwirkungsspektrum von Intratect 10% sind vergleichbar mit dem aktuell im Markt befindlichen Intratect 5% (50 g/l).

Biotest versteht seine Intratect Präparate als Premium Immunglobulin (IVIG) Präparate: Intratect 5% ist besonders geeignet für Patienten, bei denen die Verträglichkeit der Infusion im Vordergrund steht. Dies ist mitunter der Fall bei multimorbiden Patienten. Demgegenüber wurde Intratect 10% speziell für die Patienten entwickelt, die eine 10%ige Lösung vertragen, und bei denen die gewonnene Zeitersparnis ein wichtiges Entscheidungskriterium darstellt.

Über Intratect 100 g/l (10%)

Intratect 10% ist ein polyvalentes Immunglobulin G-Präparat aus humanem Blutplasma zur intravenösen Applikation (IVIG). Die Fertiglösung eignet sich zur Substitutionstherapie bei primärem und sekundärem Antikörpermangelsyndrom sowie zur Immunmodulation bei Autoimmunerkrankungen wie ITP, GBS und dem Kawasaki-Syndrom. Dosierung und Dauer der Behandlung richten sich nach der Indikation und der Schwere der Erkrankung.

Die Herstellung von Intratect 10% und 5% erfolgt nach modernsten Herstellungsverfahren zur Sicherung einer höchsten Qualität und Virussicherheit. Die zuckerfreie Infusionslösung ist insbesondere für Patienten mit Diabetes oder Zuckerintoleranz geeignet. Intratect 10% ist bei bis zu 25 C (Raumtemperatur) zwei Jahre haltbar.

Über primäre Immundefekte

Primäre Immundefekte (PID) gehören zu einer Gruppe von mehr als 150 Funktionsstörungen, die sich auf Zellen, Gewebe und Proteine des Immunsystems auswirken. Menschen mit PID haben ein unzureichend funktionierendes Immunsystem und sind deshalb gegenüber Infektionen anfälliger. Bei diesen Patienten - oft sind es Kinder - reicht die Behandlung mit Antibiotika nicht aus, um schwere, wiederkehrende Infektionen erfolgreich zu bekämpfen. Ohne eine adäquate Immunglobulin G-Substitution kommt es langfristig auch zu Organfunktionsstörungen und einem erhöhten Risiko für Tumore oder Autoimmunerkrankungen.

Weltweit sind schätzungsweise 10 Millionen Menschen von PID betroffen. Disclaimer

Dieses Dokument enthält zukunftsgerichtete Aussagen zur gesamtwirtschaftlichen Entwicklung sowie zur Geschäfts-, Ertrags-, Finanz- und Vermögenslage der Biotest AG und ihrer Tochtergesellschaften. Diese Aussagen beruhen auf den derzeitigen Plänen, Einschätzungen, Prognosen und Erwartungen des Unternehmens und unterliegen insofern Risiken und Unsicherheitsfaktoren, die dazu führen können, dass die tatsächliche wesentlich von der erwarteten Entwicklung abweicht. Die zukunftsgerichteten Aussagen haben nur zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Gültigkeit. Biotest beabsichtigt nicht, die zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren und übernimmt dafür keine Verpflichtung.

Über Biotest
Biotest ist ein Anbieter von pharmazeutischen und biotherapeutischen Arzneimitteln. Mit einer Wertschöpfungskette, die von der vorklinischen und klinischen Entwicklung bis zur weltweiten Vermarktung reicht, hat sich Biotest vorrangig auf die Anwendungsgebiete Klinische Immunologie, Hämatologie und Intensiv- und Notfallmedizin spezialisiert. Im Plasmaproteinportfolio entwickelt und vermarktet Biotest Immunglobuline, Gerinnungsfaktoren und Albumine, die auf Basis menschlichen Blutplasmas produziert werden und bei Erkrankungen des Immunsystems oder der blutbildenden Systeme zum Einsatz kommen. Biotest betreibt ebenfalls die Entwicklung von monoklonalen Antikörpern, unter anderem in den Indikationen Rheumatoide Arthritis und Blutkrebs. Biotest beschäftigt weltweit über 1.700 Mitarbeiter. Die Vorzugsaktien der Biotest AG sind im SDAX der Deutschen Börse gelistet.

Biotest AG, Landsteinerstr. 5, D-63303 Dreieich, www.biotest.de
Dr. Monika Buttkereit, Telefon: +49 (0) 6103 801-4406,
E-Mail: investor_relations@biotest.de
Telefax: +49 (0) 6103 801-347

WKN, ISIN Stammaktie: 522720, DE0005227201
WKN, ISIN Vorzugsaktie: 522723, DE0005227235
Notiert: Prime Standard/Regulierter Markt
Freiverkehr: Berlin-Bremen, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart

Ende der Corporate News



24.10.2012 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de



Sprache: Deutsch Unternehmen: Biotest AG Landsteinerstraße 5 63303 Dreieich Deutschland Telefon: 0 61 03 - 8 01-0 Fax: 0 61 03 - 8 01-150 E-Mail: investor_relations@biotest.de Internet: http://www.biotest.de ISIN: DE0005227235, DE0005227201 WKN: 522723, 522720 Indizes: SDAX Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service
190038 24.10.2012

DGAP-News: Biotest AG: Biotest AG erweitert bestehendes Produktportfolio mit der Zulassung von Intratect 100 g/l (10%) Habe gerade eine interessante News auf adhoc-infos.de gefunden!
Small Cap News
PNE Wind AG
  • five-stars Sterne
Ergebnisturbo 2016

DEWB: Neue strategische Ausrichtung
  • five-stars Sterne
Mit Kapital gut ausgestattet

Stern Immobilien AG
  • five-stars Sterne
Leuchtende Immobilien in München

AutoBank AG
  • five-stars Sterne
Neues Kapital zu 1,50 € / Aktie

Fonterelli KGaA: Die Family Office Aktie
  • five-stars Sterne
- eine neue Asset-Klasse

Kuriose Meldungen
Exklusiv: Adhoc-Infos.de sammelt lustige Meldungen
  • five-stars Sterne
Die schrägsten News ab 2012

Adhoc-Infos.de - Standpunkt
Eigenkapitalfinanzierung der Deutschen Bank
  • Sterne
Voreilige Streichung der Dividende war Fehler

VW Marktmanipulation: Der Faktencheck
  • Sterne
Zurück ins Jahr 2008, Analyse der Presse-Mitteilung vom 28. Oktober

Aktienfinanzierung im Nachteil
  • no-star Sterne
Kleinanlegerschutzgesetz setzt anderen Fokus

Die Börse nach „FRoSTA“
  • Sterne
Nur noch frostige Aussichten?

Value versus Techno
  • no-star Sterne
Ein Standpunkt über die IPOs von Zalando und Rocket Internet

Regulierung welcome?
  • Sterne
Wieviel Regulierung können wir uns leisten?

Pre-Placement und Bezugsrechtsemission
  • Sterne
Aktionärsinteressen im Fokus?