DGAP-News: Biotest AG: IgM Concentrate von Biotest zeigt ermutigende Ergebnisse bei lebensbedrohlicher Lungenentzündung

Datum: 2015-06-30 09:00:02 CEST | Unternehmen: Biotest AG (DE0005227235)


DGAP-News: Biotest AG / Schlagwort(e): Research Update
Biotest AG: IgM Concentrate von Biotest zeigt ermutigende Ergebnisse bei lebensbedrohlicher Lungenentzündung

30.06.2015 / 09:00



/
PRESSEMITTEILUNG

IgM Concentrate von Biotest zeigt ermutigende Ergebnisse bei lebensbedrohlicher Lungenentzündung

- Phase II Studie mit IgM Concentrate bei beatmungspflichtigen Patienten mit schwerer ambulant erworbener Lungenentzündung (sCAP) abgeschlossen

- Ermutigender Trend bei der Verringerung der Länge der
Beatmungsdauer sowie der Mortalität

Dreieich, 30. Juni 2015. Biotest veröffentlicht die Ergebnisse der Phase II Studie mit IgM Concentrate (mit IgM angereichertes Immunglobulinpräparat). Die randomisierte, doppelblinde, placebo-kontrollierte Phase II Studie wurde mit 160 Patienten mit schwerer ambulant erworbener Lungenentzündung (sCAP) durchgeführt, die eine hohe Wahrscheinlichkeit für die Entwicklung einer Sepsis hatten. Diese Patientengruppe hat eine hohe Sterblichkeitsrate und umfasst schwerkranke Patienten auf der Intensivstation. Die Studie wurde in Deutschland, Spanien und Großbritannien durchgeführt.
Nach Rücksprache mit externen Experten und Behörden hat Biotest die Verkürzung der Länge der Beatmungsdauer als primären Endpunkt gewählt, da erwartet wurde, dass die relativ kleine Patientenzahl nicht ausreichen würde, um signifikante Unterschiede in der Sterblichkeit zu zeigen. Daher wurde die 28-Tage-Mortalität als einer der sekundären Endpunkte ausgewählt, wie durch die Sepsis-Leitlinie der European Medical Agency (EMA) empfohlen. Die Sterblichkeitsrate in dieser Indikation ist hoch, je nach Alter und Behandlungsbedingungen des Patienten.
Die Schwere der Erkrankung der behandelten Patienten wurde anhand von validierten Meßparametern nachgewiesen. Die Behandlung mit IgM Concentrate zeigte einen Trend bei der Verkürzung der Beatmungsdauer und der 28-Tage-Mortalität. Während die Ergebnisse der Studie statistisch nicht signifikant waren, ist die Beobachtung einer relativen Reduktion der Mortalität um 20 % beeindruckend, insbesondere unter Berücksichtigung der geringen Patientenzahl in dieser Studie und den bekannten hohen Misserfolgsraten bei Studien mit anderen Präparaten im Bereich Sepsis. Insgesamt war die Verträglichkeit von IgM Concentrate gut und das Sicherheitsprofil bei der behandelten schwerkranken Patientengruppe wie erwartet. Der koordinierende Prüfarzt, Prof. Dr. Tobias Welte (Direktor der Klinik für Pneumologie, Medizinische Hochschule Hannover) erklärte: "Vor allem der beobachtete Trend in der Reduktion der Mortalität ist ein positives Signal für dieses Präparat in der Indikation sCAP."
Zurzeit werden weitere Analysen der Studiendaten durchgeführt, um die nächste Phase der klinischen Entwicklung vorzubereiten und um diejenigen Patienten zu identifizieren, die am meisten von der IgM-Therapie profitieren könnten.

Über CIGMA (Phase II Studie in sCAP)
Eine randomisierte, doppelblinde, placebo-kontrollierte, multizentrische Phase II Studie, in mehreren parallelen Gruppen und mit adaptivem Design, mit insgesamt 160 Patienten, um die Wirksamkeit und Sicherheit von IgM Concentrate als Zusatzbehandlung bei schwerer ambulant erworbene Lungenentzündung zu ermitteln. Das Ziel dieser Studie war es, festzustellen, ob die Begleittherapie mit IgM Concentrate zu einer Behandlung mit Standard-Antibiotika sicher und wirksam ist und die Verringerung der Tage mit künstlicher Beatmung bei Patienten mit schwerer ambulant erworbener Lungenentzündung (sCAP) ermöglicht. Insgesamt 160 Patienten wurden in Deutschland, Spanien und Großbritannien behandelt. ClinicalTrials.gov Identifier: NCT01420744

Über schwere ambulant erworbene Lungenentzündung (sCAP)
Schwere ambulant erworbene Lungenentzündung (sCAP) wird in der Regel als eine außerhalb des Krankenhauses erworben Lungenentzündung definiert, die die Versorgung auf der Intensivstation erfordert. Die Sterblichkeitsrate von sCAP-Patienten, die auf die Intensivstation kommen, ist hoch, je nach Zeitpunkt und Zustand des Patienten hat sie sich in den letzten Jahren nicht wesentlich verbessert.

Über IgM Concentrate
IgM Concentrate ist ein neues mit IgM angereichertes Immunglobulinpräparat aus menschlichem Plasma für die Behandlung von schwerer ambulant erworbener Lungenentzündung (sCAP). IgM Concentrate wirkt durch eine breite Palette von Mechanismen, die die pathophysiologischen Vorgänge stören, die sonst zu schweren Atemstörungen, schwerer Sepsis, Multiorganversagen und letztlich zum Tod des Patienten führen. Neben der Neutralisation von bakteriellem Endotoxin und Exotoxin erhöht IgM die Wiedererkennung von Krankheitserregern durch bestimmte Immunzellen und fördert ihre Zerstörung. Darüber hinaus kann IgM übermäßige Immunreaktionen ausgleichen und besitzt entzündungshemmende Eigenschaften.

Über Biotest

Biotest ist ein Anbieter von Plasmaproteinen und biotherapeutischen Arzneimitteln. Mit einer Wertschöpfungskette, die von der vorklinischen und klinischen Entwicklung bis zur weltweiten Vermarktung reicht, hat sich Biotest vorrangig auf die Anwendungsgebiete Klinische Immunologie, Hämatologie und Intensiv- und Notfallmedizin spezialisiert. Biotest entwickelt und vermarktet Immunglobuline, Gerinnungsfaktoren und Albumine, die auf Basis menschlichen Blutplasmas produziert werden und bei Erkrankungen des Immunsystems oder der blutbildenden Systeme zum Einsatz kommen. Darüber hinaus entwickelt Biotest monoklonale Antikörper, unter anderem in den Indikationen rheumatoide Arthritis und Blutkrebs, die biotechnologisch hergestellt werden. Biotest beschäftigt weltweit mehr als 2.100 Mitarbeiter. Die Vorzugsaktien der Biotest AG sind im SDAX der Deutschen Börse gelistet.

Biotest AG, Landsteinerstr. 5, 63303 Dreieich, www.biotest.de
Dr. Monika Buttkereit, Telefon: +49 (0) 6103 801-4406,
E-Mail: investor_relations@biotest.de
Telefax: +49 (0) 6103 801-347

WKN, ISIN Stammaktie: 522720, DE0005227201
WKN, ISIN Vorzugsaktie: 522723, DE0005227235
Notiert: Prime Standard
Freiverkehr: Berlin-Bremen, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart

Disclaimer

Dieses Dokument enthält zukunftsgerichtete Aussagen zur gesamtwirtschaftlichen Entwicklung sowie zur Geschäfts-, Ertrags-, Finanz- und Vermögenslage der Biotest AG und ihrer Tochtergesellschaften. Diese Aussagen beruhen auf den derzeitigen Plänen, Einschätzungen, Prognosen und Erwartungen des Unternehmens und unterliegen insofern Risiken und Unsicherheitsfaktoren, die dazu führen können, dass die tatsächliche wesentlich von der erwarteten Entwicklung abweicht. Die zukunftsgerichteten Aussagen haben nur zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Gültigkeit. Biotest beabsichtigt nicht, die zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren und übernimmt dafür keine Verpflichtung.



30.06.2015 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de



Sprache: Deutsch Unternehmen: Biotest AG Landsteinerstraße 5 63303 Dreieich Deutschland Telefon: 0 61 03 - 8 01-0 Fax: 0 61 03 - 8 01-150 E-Mail: investor_relations@biotest.de Internet: http://www.biotest.de ISIN: DE0005227235, DE0005227201 WKN: 522723, 522720 Indizes: SDAX Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service
373353 30.06.2015

DGAP-News: Biotest AG: IgM Concentrate von Biotest zeigt ermutigende Ergebnisse bei lebensbedrohlicher Lungenentzündung Habe gerade eine interessante News auf adhoc-infos.de gefunden!
Small Cap News
PNE Wind AG
  • five-stars Sterne
Ergebnisturbo 2016

DEWB: Neue strategische Ausrichtung
  • five-stars Sterne
Mit Kapital gut ausgestattet

Stern Immobilien AG
  • five-stars Sterne
Leuchtende Immobilien in München

AutoBank AG
  • five-stars Sterne
Neues Kapital zu 1,50 € / Aktie

Fonterelli KGaA: Die Family Office Aktie
  • five-stars Sterne
- eine neue Asset-Klasse

Kuriose Meldungen
Exklusiv: Adhoc-Infos.de sammelt lustige Meldungen
  • five-stars Sterne
Die schrägsten News ab 2012

Adhoc-Infos.de - Standpunkt
Eigenkapitalfinanzierung der Deutschen Bank
  • Sterne
Voreilige Streichung der Dividende war Fehler

VW Marktmanipulation: Der Faktencheck
  • Sterne
Zurück ins Jahr 2008, Analyse der Presse-Mitteilung vom 28. Oktober

Aktienfinanzierung im Nachteil
  • no-star Sterne
Kleinanlegerschutzgesetz setzt anderen Fokus

Die Börse nach „FRoSTA“
  • Sterne
Nur noch frostige Aussichten?

Value versus Techno
  • no-star Sterne
Ein Standpunkt über die IPOs von Zalando und Rocket Internet

Regulierung welcome?
  • Sterne
Wieviel Regulierung können wir uns leisten?

Pre-Placement und Bezugsrechtsemission
  • Sterne
Aktionärsinteressen im Fokus?