DGAP-News: Intershop erhöht Profitabilität und erzielt im Geschäftsjahr 2015 positives Ergebnis

  • 5 Sterne
Datum:
2016-02-17 08:31:52 CET | Unternehmen: Intershop Communications AG (DE000A0EPUH1)

DGAP-News: Intershop Communications AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis Intershop erhöht Profitabilität und erzielt im Geschäftsjahr 2015 positives Ergebnis

17.02.2016 / 08:31
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.



- EBITDA bei 3,5 Mio. Euro, EBIT bei 0,2 Mio. Euro

- Gesamtumsatz von 42,7 Mio. Euro, bereinigt auf Vorjahresniveau

- Anstieg der Lizenzumsätze um 51 %

- Anteil der Produkterlöse am Gesamtumsatz erhöht sich auf 41 % (Vorjahr: 30 %)

- Operativer Cashflow steigt deutlich auf 5,0 Mio. Euro (Vorjahr: 0,4 Mio. Euro)

- Prognose: in 2016 aufgrund weiterer Investitionen in Produkt, Vertrieb und Marketing nur leicht steigendes EBIT bei Umsatz auf
Vorjahresniveau, mittelfristig großes Umsatzpotential im B2B-Markt und Cloud-Umfeld

Jena, 17. Februar 2016 - Die Intershop Communications AG (ISIN: DE000A0EPUH1), führender unabhängiger Anbieter innovativer Lösungen für den Omni-Channel-Commerce, hat 2015 bei gesteigerter Profitabilität eine solide Umsatzentwicklung verzeichnet. Auf Konzernebene erzielte Intershop im Geschäftsjahr 2015 zwar einen Umsatzrückgang von 7 % auf 42,7 Mio. Euro. Bei Bereinigung um den in 2014 erfolgten Verkauf der Tochtergesellschaft SoQuero GmbH lagen die Erlöse jedoch wie prognostiziert auf Vorjahresniveau (2014: 42,9 Mio. Euro).

Die Produktumsätze stiegen im Berichtszeitraum um 27 % auf 17,4 Mio. Euro. Die dazugehörigen Lizenzerlöse wuchsen um 51 % auf 9,3 Mio. Euro. Die Wartungserlöse erhöhten sich um 8 % auf 8,1 Mio. Euro. Die Serviceumsätze verringerten sich im Gegensatz dazu um 22 % auf 25,3 Mio. Euro. Hierfür waren im Wesentlichen der Wegfall der Online-Marketing-Umsätze sowie die Rückgänge bei zwei Großkunden im Bereich Beratung verantwortlich. Die Beratungs- und Schulungsumsätze sanken um 16 % auf 19,3 Mio. Euro. Bereinigt um die Erlöse der zwei Großkunden stieg der Umsatz aus Beratungsprojekten um 2 %. Die Full-Service-Erlöse erhöhten sich um 6 % auf rund 6,0 Mio. Euro. Insgesamt stieg der Anteil der Produktumsätze im Berichtszeitraum um 11 Prozentpunkte auf 41 %. Die Serviceumsätze bleiben mit einem Anteil von 59 % der wichtigste Umsatzträger im Intershop-Konzern. Jedoch unterstreicht die Verschiebung der Umsatzanteile zugunsten der Produktumsätze die erfolgreiche Umsetzung der strategischen Neuausrichtung.
Intershop hat im Geschäftsjahr 2015 auf Basis des höheren Anteils margenstarker Produktumsätze sowie der verbesserten Kostenstruktur eine positive Ergebnisentwicklung vollzogen. Die Bruttomarge erhöhte sich gegenüber dem Vorjahr um neun Prozentpunkte auf 45 % und die betrieblichen Aufwendungen reduzierten sich um 18 %. In der Folge macht das operative Ergebnis vor Abzug der Abschreibungen (EBITDA) einen deutlichen Sprung von -2,1 Mio. Euro auf 3,5 Mio. Euro. Das Ergebnis der betrieblichen Tätigkeit (EBIT) belief sich im Berichtszeitraum auf 0,2 Mio. Euro nach -6,3 Mio. Euro im Vorjahr. Das Ergebnis je Aktie betrug 0,00 Euro (Vorjahr: -0,22 Euro).

Dank der gesteigerten Profitabilität sowie der im Verlauf des Jahres 2015 durchgeführten Fremd- und Eigenkapitalmaßnahmen verbesserte sich auch die Liquiditätssituation nachhaltig. So lagen die frei verfügbaren liquiden Mittel zum 31. Dezember 2015 mit 15,2 Mio. Euro deutlich über dem Vorjahreswert von 6,4 Mio. Euro. Der Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit verbesserte sich im Berichtszeitraum wesentlich von 0,4 Mio. Euro auf 5,0 Mio. Euro. Aufgrund der Kapitalmaßnahmen stieg die Bilanzsumme des Intershop-Konzerns um 30 % auf 33,0 Mio. Euro. Die Eigenkapitalquote sank im Zuge der Fremdkapitalaufnahme von 70 % auf weiterhin komfortable 58 %. Intershop beschäftigte zum Bilanzstichtag weltweit insgesamt 380 Mitarbeiter.

Im Mittelpunkt des Geschäftsjahres 2016 steht der Ausbau der strategischen Wachstumsfelder des Unternehmens. Dies beinhaltet den Ausbau der mittelständischen Kundenbasis. Dazu wird Intershop im Verlauf dieses Jahres ein erweitertes Cloud-Angebot präsentieren. Zudem wird das Thema Synaptic Commerce weiter forciert, was im Wesentlichen eine weitere Öffnung der eigenen Technologie-Plattform für Drittlösungen beinhaltet. Besonders wichtig ist dieser Aspekt im B2B-Markt, der 2016 noch stärker als bisher in den Fokus rückt, da Intershop dort einen Know-how- und Technologie-Vorsprung erlangt hat, den es weiter zu nutzen und auszubauen gilt.

Dr. Jochen Wiechen, Vorstandsvorsitzender der Intershop Communications AG: "Unser Wandel zu einem ganzheitlichen Omni-Channel-Commerce-Lösungsanbieter greift und die Verschiebung zugunsten der Produktumsätze trägt maßgeblich zu einer Erhöhung unserer Profitabilität bei. Stück für Stück schaffen wir die Grundlage für einen nachhaltigen Wachstumskurs. In 2016 sind hierfür weitere Investitionen in unsere Produktentwicklung sowie Vertrieb und Marketing geplant. Den positiven Trend des Jahres 2015 werden wir fortsetzen und unser operatives Ergebnis (EBIT) bei stabilem Umsatzniveau leicht verbessern. Im B2B- und im Cloud-Bereich sehen wir vielversprechende Umsatzpotentiale und große Chancen für Intershop und erwarten dadurch mittelfristig hohe Wachstumsraten."

Der vollständige Konzernabschluss wird Mitte März 2016 veröffentlicht. Alle in dieser Meldung genannten Geschäftszahlen sind vorläufig und stehen unter dem Vorbehalt der Abschlussprüfung.

Kontakt:
Investor Relations
Heide Rausch
T: +49-3641-50-1000
F: +49-3641-50-1309
ir@intershop.de



17.02.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch Unternehmen: Intershop Communications AG Intershop Tower 07740 Jena Deutschland Telefon: +49 (0)3641-50-0 Fax: +49 (0)3641-50-1309 E-Mail: ir@intershop.de Internet: www.intershop.de ISIN: DE000A0EPUH1 WKN: A0EPUH Indizes: CDAX, PRIMEALL, TECHALLSHARE Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

437829 17.02.2016

DGAP-News: Intershop erhöht Profitabilität und erzielt im Geschäftsjahr 2015 positives Ergebnis Habe gerade eine interessante News auf adhoc-infos.de gefunden!
 5 Sterne Infos abonnieren
Small Cap News
AutoBank AG
  • two-stars Sterne
Einstieg ins Factoring-Geschäft

PNE Wind AG
  • five-stars Sterne
Weiteres Wachstum mit Yield-Companies

Fonterelli KGaA: Die Family Office Aktie
  • five-stars Sterne
- eine neue Asset-Klasse

IT Competence Group
  • five-stars Sterne
Top-Performer 2014

SHS Viveon AG
  • five-stars Sterne
Wieder auf Erfolgsspur

Stern Immobilien AG
  • five-stars Sterne
Top-Rendite-Aktie mit zwei Mal Dividende 2014

Neu: Kuriose Meldungen
Adhoc-Infos.de sammelt lustige Meldungen
  • five-stars Sterne
Die schrägsten News ab 2012

Adhoc-Infos.de - Standpunkt
VW Marktmanipulation: Der Faktencheck
  • Sterne
Zurück ins Jahr 2008, Analyse der Presse-Mitteilung vom 28. Oktober

Aktienfinanzierung im Nachteil
  • no-star Sterne
Kleinanlegerschutzgesetz setzt anderen Fokus

Die Börse nach „FRoSTA“
  • Sterne
Nur noch frostige Aussichten?

Value versus Techno
  • no-star Sterne
Ein Standpunkt über die IPOs von Zalando und Rocket Internet

Regulierung welcome?
  • Sterne
Wieviel Regulierung können wir uns leisten?

Pre-Placement und Bezugsrechtsemission
  • Sterne
Aktionärsinteressen im Fokus?