DGAP-Adhoc: DO & CO Aktiengesellschaft:

  • 5 Sterne
Datum:
2016-02-18 09:47:31 CET | Unternehmen: DO & CO Aktiengesellschaft (AT0000818802)


DO & CO Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung
18.02.2016 09:47

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.



Ergebnis für die ersten drei Quartale 2015/2016

UMSATZ: EUR 710,5 Mio
EBITDA: EUR 70,1 Mio
EBIT: EUR 45,2 Mio

Umsatz und Ergebnisse weiter gesteigert
erste DO & CO Gourmetküche in Asien (Seoul/Korea) eröffnet
flexibles Geschäftsmodell reagiert rasch auf Marktveränderungen

Wien, den 18. Februar 2016. Die DO & CO Aktiengesellschaft gibt heute die Ergebnisse für die ersten drei Quartale des Geschäftsjahres 2015/2016 (1. April 2015 bis 31. Dezember 2015) gemäß IFRS bekannt.


Konzern Q1-Q3 2015/ Q1-Q3 2014/ Veränder- Veränder-
16 15 ung ung
in Mio EUR in Mio EUR in Mio EUR in %
Umsatz 710,5 597,8 112,7 18,9%
EBITDA 70,1 58,9 11,2 19,1%
Abschreibungen & -24,9 -19,2 -5,7 -30,0%
Wertminderungen
EBIT 45,2 39,7 5,5 13,8%
Ergebnis vor Ertragsteuern 42,2 49,8 -7,6 -15,2%
Konzernergebnis 24,1 28,8 -4,7 -16,3%

EBITDA-Marge 9,9% 9,9%
EBIT-Marge 6,4% 6,6%




Siehe hierzu die untenstehende Erläuterung zum Konzernergebnis*

Der DO & CO Konzern erzielte in den ersten drei Quartalen des Geschäftsjahres 2015/2016 einen Umsatz von EUR 710,5 Mio (VJ: EUR 597,8 Mio). Dies bedeutet einen Umsatzanstieg von EUR 112,7 Mio oder 18,9 % gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres. Das EBITDA des Konzerns stieg von EUR 58,9 Mio um EUR 11,2 Mio auf EUR 70,1 Mio. Die EBITDA-Marge beläuft sich auf 9,9 %. Das konsolidierte operative Betriebsergebnis (EBIT) des DO & CO Konzerns für die ersten drei Quartale des Geschäftsjahres 2015/2016 beläuft sich auf EUR 45,2 Mio. Dies entspricht einem Anstieg von EUR 5,5 Mio gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres (VJ: EUR 39,7 Mio). Die EBIT-Marge liegt bei 6,4 % in den ersten drei Quartalen des Geschäftsjahres 2015/2016. Das Konzernergebnis* beträgt in den ersten drei Quartalen 2015/2016 EUR 24,1 Mio (VJ: EUR 28,8 Mio). Die Reduktion des Konzernergebnisses der ersten drei Quartale des Geschäftsjahres 2015/2016 gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres beruht auf dem positiven Einmaleffekt des "Total Return Equity Swap" (eines mit UniCredit durchgeführten Derivativgeschäfts) in Höhe von EUR 11,4 Mio in den ersten drei Quartalen des Vorjahres. Bereinigt um diesen positiven Einmaleffekt beträgt das Konzernergebnis in den ersten drei Quartalen des Vorjahres EUR 17,4 Mio. Damit liegt das Konzernergebnis in den ersten drei Quartalen des Geschäftsjahres 2015/2016 um EUR 6,7 Mio bzw. 38,5 % über dem bereinigten Konzernergebnis des Vergleichszeitraums des Vorjahres. Der Gewinn je Aktie beträgt in den ersten drei Quartalen des Geschäftsjahres 2015/2016 EUR 2,48 (VJ: EUR 3,00). Der Gewinn je Aktie liegt um EUR 0,66 über dem Gewinn je Aktie des Vergleichszeitraums des Vorjahres, der um den Einmaleffekt des mit UniCredit abgeschlossenen Total Return Equity Swap bereinigt wurde und sich auf EUR 1,81 beläuft.

Airline Catering


Airline Catering Q1-Q3 2015/ Q1-Q3 2014/ Veränder- Veränder-
16 15 ung ung
in Mio EUR in Mio EUR in Mio EUR in %
Umsatz 482,2 397,3 84,8 21,3%
EBITDA 54,9 43,9 11,0 25,0%
Abschreibungen & -16,4 -13,0 -3,3 -25,5%
Wertminderungen
EBIT 38,5 30,9 7,7 24,8%

EBITDA-Marge 11,4% 11,0%
EBIT-Marge 8,0% 7,8%




Die Division Airline Catering erzielte in den ersten drei Quartalen des Geschäftsjahres 2015/2016 Umsätze in Höhe von EUR 482,2 Mio (VJ: EUR 397,3 Mio). Das EBITDA konnte gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres von EUR 43,9 Mio auf EUR 54,9 Mio gesteigert werden. Das entspricht einer EBITDA-Marge von 11,4 % (VJ: 11,0 %). Das EBIT stieg von EUR 30,9 Mio auf EUR 38,5 Mio an. Die EBIT-Marge liegt damit bei 8,0 % (VJ: 7,8 %).

International Event Catering


International Q1-Q3 2015/16 Q1-Q3 2014/15 Veränderung Veränderung
in Mio EUR in Mio EUR in Mio EUR in %
Event Catering
Umsatz 100,1 76,2 23,9 31,4%
EBITDA 9,0 6,9 2,1 30,5%
Abschreibungen -3,7 -3,3 -0,4 -10,7%
EBIT 5,3 3,6 1,7 48,6%

EBITDA-Marge 9,0% 9,0%
EBIT-Marge 5,3% 4,7%




Der Umsatz der Division International Event Catering beträgt in den ersten drei Quartalen des Geschäftsjahres 2015/2016 EUR 100,1 Mio (VJ: EUR 76,2 Mio). Das EBITDA stieg in den ersten drei Quartalen 2015/2016 gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres von EUR 6,9 Mio auf EUR 9,0 Mio. Die EBITDA-Marge beträgt 9,0 % (VJ: 9,0 %). Das EBIT beträgt EUR 5,3 Mio (VJ: EUR 3,6 Mio), die EBIT-Marge liegt bei 5,3 % (VJ: 4,7 %).

Restaurants, Lounges & Hotel


Restaurants, Lounges Q1-Q3 2015/ Q1-Q3 2014/ Veränder- Veränder-
& Hotel 16 15 ung ung
in Mio EUR in Mio EUR in Mio EUR in %
Umsatz 128,3 124,3 4,0 3,2%
EBITDA 6,3 8,1 -1,9 -22,8%
Abschreibungen & -4,9 -2,8 -2,1 -73,1%
Wertminderungen
EBIT 1,4 5,3 -3,9 -73,9%

EBITDA-Marge 4,9% 6,5%
EBIT-Marge 1,1% 4,3%




In der Division Restaurants, Lounges & Hotel liegt der Umsatz in den ersten drei Quartalen des Geschäftsjahres 2015/2016 bei EUR 128,3 Mio (VJ: EUR 124,3 Mio). Das EBITDA beträgt EUR 6,3 Mio (VJ: EUR 8,1 Mio). Die EBITDA-Marge beträgt 4,9 % (VJ: 6,5 %). Das EBIT liegt bei EUR 1,4 Mio in den ersten drei Quartalen 2015/2016 (VJ: EUR 5,3 Mio). Dies entspricht einer EBIT-Marge von 1,1 % (VJ: 4,3 %).



Kennzahlen Q1-Q3 2015/16 Q1-Q3 2014/15
in Mio EUR in Mio EUR

Umsatz mEUR 710,5 597,8
EBITDA mEUR 70,1 58,9
EBITDA-Marge % 9,9% 9,9%
EBIT mEUR 45,2 39,7
EBIT-Marge % 6,4% 6,6%
Konzernergebnis mEUR 24,1 28,8

MitarbeiterInnen 9.775 8.683

Eigenkapital1 mEUR 231,8 209,9
Eigenkapital-Quote1 % 39,1% 37,5%
Net Debt (Finanzverschuldung)2 mEUR 97,4 93,6
Net Gearing1,2 % 42,0% 44,6%
Working Capital2 mEUR -1,1 3,6

Operativer Cashflow2 mEUR 67,0 49,2
Cashflow aus der Investitionstätigkeit2 mEUR -51,0 -174,6
Free Cashflow2 mEUR 16,0 -125,5

EBITDA je Aktie EUR 7,20 6,14
EBIT je Aktie EUR 4,64 4,14
Gewinn je Aktie EUR 2,48 3,00
Höchstkurs3 EUR 100,00 62,38
Tiefstkurs3 EUR 64,03 38,20
Kurs ultimo3 EUR 100,00 62,38
Aktienanzahl ultimo TPie 9.744 9.744
Aktienanzahl gewichtet4 TPie 9.744 9.599
Marktkapitalisierung ultimo mEUR 974,4 607,8




1 ... Bereinigt um Buchwerte der Firmenwerte
2 ... Geänderte Berechnungsmethode zum Vorjahr
3 ... Schlusskurs
4 ... Bereinigt um die während der Berichtsperiode gehaltenen eigenen Aktien

Aktie

An der Wiener Börse verzeichnete die DO & CO Aktie in den ersten drei Quartalen des Geschäftsjahres 2015/2016 einen Kursgewinn von 44,8 % und schloss am 30. Dezember 2015 mit einem Kurs von EUR 100,00.

An der Istanbuler Börse verzeichnete die DO & CO Aktie einen Kursgewinn von 61,0 % und schloss am 31. Dezember 2015 mit einem Kurs von TRY 310,00.
Der ATX ist im Berichtszeitraum von 2.509,82 Punkten am 31. März 2015 auf 2.396,94 Punkte am 30. Dezember 2015 gesunken. Dies entspricht einem Verlust von 4,5 %.

Der türkische Leitindex BIST 100 sank im Berichtszeitraum um 11,3 % und schloss am 31. Dezember 2015 bei 71.726,99 Punkten.

Der Zwischenbericht gemäß § 87 BörseG steht dem Publikum bei der Gesellschaft, A-1110 Wien, Dampfmühlgasse 5, sowie auf der Website unter folgendem Link zur Verfügung: http://www.doco.com/Portals/8/berichte/jahres-und-quartalsberichte/de/q3_2 015.pdf

18.02.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: DO & CO Aktiengesellschaft
Stephansplatz 12
1010 Wien
Österreich
Telefon: +43 1 74000-0
Fax: +43 1 74000-1089
E-Mail: investor.relations@doco.com
Internet: www.doco.com
ISIN: AT0000818802
WKN: 81880
Börsen: Freiverkehr in Berlin, München, Stuttgart; Wien (Amtlicher Handel / Official Market)

Ende der Mitteilung DGAP News-Service


DGAP-Adhoc: DO & CO Aktiengesellschaft: Habe gerade eine interessante News auf adhoc-infos.de gefunden!
 5 Sterne Infos abonnieren
Small Cap News
AutoBank AG
  • two-stars Sterne
Einstieg ins Factoring-Geschäft

PNE Wind AG
  • five-stars Sterne
Weiteres Wachstum mit Yield-Companies

Fonterelli KGaA: Die Family Office Aktie
  • five-stars Sterne
- eine neue Asset-Klasse

IT Competence Group
  • five-stars Sterne
Top-Performer 2014

SHS Viveon AG
  • five-stars Sterne
Wieder auf Erfolgsspur

Stern Immobilien AG
  • five-stars Sterne
Top-Rendite-Aktie mit zwei Mal Dividende 2014

Neu: Kuriose Meldungen
Adhoc-Infos.de sammelt lustige Meldungen
  • five-stars Sterne
Die schrägsten News ab 2012

Adhoc-Infos.de - Standpunkt
VW Marktmanipulation: Der Faktencheck
  • Sterne
Zurück ins Jahr 2008, Analyse der Presse-Mitteilung vom 28. Oktober

Aktienfinanzierung im Nachteil
  • no-star Sterne
Kleinanlegerschutzgesetz setzt anderen Fokus

Die Börse nach „FRoSTA“
  • Sterne
Nur noch frostige Aussichten?

Value versus Techno
  • no-star Sterne
Ein Standpunkt über die IPOs von Zalando und Rocket Internet

Regulierung welcome?
  • Sterne
Wieviel Regulierung können wir uns leisten?

Pre-Placement und Bezugsrechtsemission
  • Sterne
Aktionärsinteressen im Fokus?